Moldawier von der Ibergeregg wird ausgeschafft

<p>Das Hotel Passhöhe auf der Ibergeregg: Scharfe Kontrollen Mitte September nach der tödlichen Schussabgabe. </p>

Der Komplize jenes Moldawiers, welcher Mitte September von der Schwyzer Kantonspolizei auf der Ibegeregg erschossen wurde, wird ausgeschafft. Laut der „Neuen Luzerner Zeitung“ habe der 25jährige Mann zugegeben, verschiedene Einbrüche im Kanton Uri begangen zu haben. Er befinde sich nun in Ausschaffungshaft und werde in den nächsten Tagen nach Moldawien ausgeschafft.