Freie Plätze in Aslyzentren weiter rar

In den Asylunterkünften der Schweiz mangelt es nicht zuletzt wegen der vielen Asylsuchenden aus Tunesien an freien Plätzen. Seit Mitte Juli versucht die Schweiz deshalb, diese mit finanziellen Anreizen zur raschen Rückkehr in die Heimat zu motivieren. Wie das Bundesamt für Migration mitteilt, sind seither 82 Personen freiwillig zurückgekehrt. Das Bundesamt will die Wirkung des Rückkehrhilfe-Programms noch nicht bewerten. Im Zuge des arabischen Frühlings vor rund zwei Jahren waren in der Schweiz die Asylgesuche aus Tunesien stark angestiegen.