EU rügt Google wegen Datenschutz

Die EU hat den Datenschutz des Internetkonzerns Google gerügt. Die zunehmende Verknüpfung von Nutzerdaten verstosse gegen die Regeln zum Schutz der Privatsphäre und stelle ein hohes Risiko dar. Dies teilen die EU-Datenschützer in einem Schreiben mit. Die EU fordert Google auf, die Praktiken zu ändern und die Nutzer besser über die Verwendung der Daten zu informieren. Die EU-Datenschützer stufen die Vorgehensweise von Google jedoch nicht als illegal ein.