Sozialhilfebezüger sollen weiterhin Auto fahren dürfen

<p>Sozialhilfebezüger sollen auch weiterhin Auto fahren dürfen.</p>

Der Kanton Zug soll den Sozialhilfebezügern das Auto nicht verbieten. Dies schreibt die Zuger Kantonsregierung als Antwort auf einen Vorstoss von Seiten der SVP. Es sei klar, dass die Sozialhilfe grundsätzlich keine Autos finanziert, so die Regierung. Allerdings würde es zu weit gehen, wenn Sozialhilfebezüger etwa auch keine Autos mehr mieten könnten. Zudem sollen Sozialhilfebezüger ihr altes Auto behalten können, sofern der Wert des Fahrzeugs nicht zu hoch ist. Ein eigenes Auto könne zudem die Chance erhöhen eine Arbeitsstelle zu finden, schreibt die Zuger Kantonsregierung.