Nationalbank mit grossen Fremdwährungspositionen

Die Schweizerische Nationalbank hat in den ersten drei Quartalen 2012 einen Gewinn von 17 Milliarden Franken realisiert. Der Gewinn ergibt sich aus Buchgewinnen auf dem Goldbestand und den Fremdwährungspositionen. Die Nationalbank besitzt nun rund 500 Milliarden Franken in Fremdwährungen. Seit Anfang Jahr haben die Bestände an Fremdwährungen um 160 Milliarden zugenommen. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, weil die Schweiz einen Euro-Mindestkurs von 1.20 einhalten will.

Audiofiles

  1. Nationalbank mit viel Gewinn aber Risiken. Audio: Tommy Durrer