3 Prozent mehr Ausländer

Die Zahl der ausländischen Wohnbevölkerung in der Schweiz ist angestiegen. Innerhalb eines Jahres wuchs die Zahl um 3 Prozent. Das zeigen die jüngsten Zahlen des Bundesamts für Migration. Per Ende August dieses Jahres lebten 1.8 Millionen Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz. Das sind fast 23 Prozent der gesamten Wohnbevölkerung. Die meisten Ausländerinnen und Ausländer stammen aus Europa, vor allem aus Italien, Deutschland, Portugal, Frankreich und Serbien.