Grösste Sorge um Druck am Arbeitsplatz und in der Schule

Schweizerinnen und Schweizer machen sich am meisten Sorgen um den Druck am Arbeitsplatz und in der Schule. Das zeigt eine internationale Umfrage des Versicherers Zurich. Demnach sind es 42 Prozent der Befragten, die diese Sorgen teilen. Gefolgt von Sorgen um die Liebsten und um die lauten Nachbarn. Als grösste Risiken werden Krankheiten und der Verlust geliebter Menschen betrachtet. Die Studie zeigt weiter, dass sich Schweizer viel eher vom schlechten Wetter oder Problemen mit dem Partner stören lassen als die Italiener.