Keine speziellen Ausnüchterungszellen im Kanton Luzern

Im Kanton Luzern soll es keine speziellen Ausnüchterungszellen geben. Dies hat die Luzerner Kantonsregierung entschieden. In Luzern können vier Zellen im Polizeikommando als Ausnüchterungszellen genutzt werden. Im Gegensatz etwa zur Stadt Zürich reiche dies, so die Luzerner Regierung. Die Stadt Zürich hatte spezielle Ausnüchterungszellen geschaffen und die Inhaftierten müssen die Kosten für den Aufenthalt dort auch selbst bezahlen. Auch in Luzern müssen inhaftiere Betrunkene für den Aufenthalt zahlen, sagte der Mediensprecher der Luzerner Polizei, Kurt Graf. Pro Wochenende nimmt die Polizei etwa 4 Betrunkene in Gewahrsam. Nur bei grossen Veranstaltungen sind es deutlich mehr.