Schweizer haben vor allem Angst um Arbeitsplatz

Ausländerproblematik und Altersvorsoge sind weniger wichtig

Die Schweizer Bevölkerung hat vor allem Angst davor den Arbeitsplatz zu verlieren. Dies zeigt das aktuelle Sorgenbarometer der Schweizer Grossbank Credit Suisse. Auf Platz zwei landete die Ausländerproblematik, auf Platz drei die Sorge um die Altersvorsorge. Ansonsten blicken die Schweizer optimistisch in die Zukunft. Eine Mehrheit der Befragten schätzt die Wirtschaftslage als robust ein. Die Krise in Europa beeindruckt die Schweizer nicht.