Streiks wegen geplanten Entlassungen

In Griechenland steht das öffentliche Leben einmal mehr praktisch still. Weil aus Spargründen in den nächsten Jahren bis zu 150‘000 Staatsbedienstete ihren Job verlieren sollen, sind sie in Streik getreten. Schulen, Ministerien sowie Behörden der Städte bleiben 24 Stunden geschlossen. Laut Gewerkschaften fahren zudem keine Züge und diverse Inlandflüge würden ausfallen. Auch Apotheker und Ärzte streiken. Nach Angaben ihrer Gewerkschaften schuldet der Staat ihnen über eine Milliarde Euro.