Gefahren im Tiefschnee: die wichtigsten Regeln

Richtig vorbereitet auf die nächste Skitour im Pilatusland

<p>Alain Baumgarnter präsentiert Rahel Giger die richtige Lawinenausrüstung</p>

Wie verlockend: Eine tiefverschneite Landschaft, unberührte Natur, Sonne im Gesicht, frische Luft in der Nase, grenzenlose Freiheit im Herzen. Aber Achtung: Wer es liebt, stundenlang durch den Tiefschnee zu wandern und danach unbefahrene Hänge hinunter zu gleiten, sollte sich vorsehen, damit ein solches Abenteuer nicht zum Alptraum wird.

Die wichtigsten drei Regeln: die richtige Ausrüstung, das Lawinenbulletin des Schweizerischen Lawinenforschungsinstituts (SLF) checken und einen angepassten Lebensstil führen.

Alain Baumgartner vom Go-In-Shop Sursee erklärt Moderatorin Rahel Giger auch, wie man sich im Notfall verhalten sollte.

Audiofiles

  1. Tipps für Ausflüge in den Tiefschnee. Audio: Giger Rahel