Regierungsrat hinterfragt Schwyzer Steuerstrategie

CVP-Baudirektor Reichmuth kritisiert auch Pauschalbesteuerung

<p>Der Schwyzer CVP-Regierungsrat Othmar Reichmuth: Kritik an der Tiefsteuerstrategie des eigenen Kantons.</p>

Der Kanton Schwyz müsse seine Tiefsteuer-Strategie hinterfragen. Dies sagt der Schwyzer CVP-Baudirektor Othmar Reichmut. Der Kanton müsse sich entscheiden zwischen einem ungebremsten und einem qualitativen Wachstum, sagt Reichmut in einem Interview mit der Zeitung „Blick“. Weiter stört sich der Baudirektor auch an der Pauschalbesteuerung für reiche Ausländer. Dies sei eine Ungleichbehandlung, so Reichmut. Er sehe nicht ein, weshalb die einen jeden Franken ausweisen müssen und andere davon entlastet sind. Der Schwyzer Baudirektor hatte in den letzten Wochen schon mehrmals die Tiefsteuer-Strategie seines Kantons kritisiert.