Carchauffeur hat illegal Touristen transportiert

Luzerner Polizei stoppte den Car und verbot die Weiterfahrt

<p>Luzerner Polizei im Einsatz (Symbolbild)</p>

Ein deutsches Reiseunternehmen hat in der Schweiz illegal Touristen transportiert. Der Chauffeur hatte mit einem Car mit deutschen Kontrollschildern Touristen beim Flughafen in Zürich abgeholt. Danach unternahm er mehrere Tagesausflüge innerhalb der Schweiz. Die Touristen übernachteten jeweils in einem Hotel in der Zentralschweiz. Die Luzerner Polizei hat dem Reisecar Mitte Dezember die Weiterfahrt verweigert. Das deutsche Reiseunternehmen musste danach einen Car mit Schweizer Kontrollschildern organisieren. Zudem muss das Reiseunternehmen eine Einfuhrabgabe von 20'000 Franken an den Schweizer Zoll bezahlen. Weiter droht dem Unternehmen eine grosse Busse.