IV mit soliden Zahlen

500 Millionen Franken Überschuss erwartet

Die IV steht besser da als erwartet. Beim Bundesamt für Sozialversicherungen geht man davon aus, dass die Invalidenversicherung das Geschäftsjahr mit einem Überschuss von 500 Millionen Franken abschliesst. Das heisst es in der Zentralschweiz am Sonntag. Noch im Oktober war die Rede von einem Plus von 430 Millionen. Für das gute Resultat sind einerseits die Zusatzeinnahmen von 850 Millionen Franken aus der Mehrwertsteuer verantwortlich. Andererseits konnten auch die Kosten drastisch gesenkt werden. Daneben gelang es, viele IV-Bezüger wieder ins Berufsleben zu integrieren.