Baby in Auto zurückgelassen

Mutter wollte ihr Kind wahrscheinlich loswerden

<p>Ein unschuldiges Kind (Symbolbild) wurde unterkühlt im Auto gefunden</p>

Ein drei Wochen altes Baby ist in Lugano von der Polizei stark unterkühlt aus einem Auto befreit worden. Alles deute darauf hin, dass die Mutter das Baby loswerden wollte, so die Tessiner Staatsanwaltschaft. Sie sei festgenommen worden. Anwohner waren auf das Kind im Auto aufmerksam geworden und hatten Alarm geschlagen – dem Baby geht es laut Polizei inzwischen wieder besser.