Winterwetter in Europa fordert 8 Menschenleben

In der Schweiz gab es aber auch Föhnstürme bei plus 12 Grad

<p>Stürme und Blitze sorgten für mehrere Tote</p>

Das Winterwetter hat Westeuropa am Wochenende mit tödlichen Stürmen und Lawinen sowie Blitzeis heimgesucht. In Schottland wurden vier Bergsteiger von einer Lawine getötet, in Spanien und Portugal kamen vier Personen bei heftigen Stürmen ums Leben. Europaweit gab es überschwemmte Strassen und Schienen, Hunderte von Flügen mussten gestrichen werden.

In der Schweiz sorgte das Wetter vor allem in der Nacht auf heute für Eisglätte und viele Unfälle. Zumeist blieb es bei Sachschaden. In verschiedenen Alpentälern dominierte aber auch der Föhn. In Altdorf zum Beispiel stiegen die Temperaturen heute Morgen bis auf 12 Grad.