Stadt spricht sich gegen Meldezwang bei leer stehenden Gebäuden aus

JUSO hält an Initiative "Zwischennutzung statt Baulücke" fest

Die Stadtregierung lehnt die Volksinitiative „Zwischennutzung statt Baulücke“ der JUSO Stadt Luzern ab. Die Stadt unterstütze bereits heute die Zwischennutzung von Gebäuden, lehnt aber unter anderem einen Meldezwang für leer stehende Gebäude ab, wie die Luzerner Baudirektorin Manuela Jost gegenüber Radio Pilatus sagte. Die JUSO der Stadt Luzern zeigt sich enttäuscht über den Entscheid der Stadtregierung. Die Stadt verpasse damit eine Chance, die kulturelle und wirtschaftliche Vielfalt der Stadt zu fördern.

Audiofiles

  1. Keine Meldezwang für leer stehenden Gebäuden. Audio: Mario Gutknecht