Schweiz unterstützt Ägypten jährlich mit 30 Millionen Franken

Schweiz und Ägypten unterzeichnen Kooperationsabkommen

Die Schweiz und Ägypten wollen enger zusammenarbeiten. Die beiden Staaten haben ein Abkommen unterzeichnet und wollen nun zusammen Programme erarbeiten, die zum demokratischen Wandel Ägyptens beitragen sollen. Dabei gehe es um technische und finanzielle Hilfe, aber auch humanitäre Hilfe. Der ägyptische Rechtsstaat soll gestärkt und die Wirtschaft angekurbelt werden. Unter anderem sind Massnahmen gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit und zum Aufbau der Infrastruktur vorgesehen. Dies teilt das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO mit. Dafür stellt der Bund bis ins Jahr 2016 jährlich 30 Millionen Franken zur Verfügung.