Freund erschossen und freigesprochen

Sie hatte eine Armeepistole mit einer Luftpistole verwechselt

<p>Armeewaffe mit Munition.</p>

Eine junge Frau hatte vor rund zwei Jahren in Neuenburg mit einer Armeepistole einen Freund erschossen. Nun wurde sie freigesprochen. So soll die Frau die Tatwaffe mit einer Luftpistole verwechselt haben. Die Frau und zwei weitere Personen hatten vor zwei Jahren mit Luftpistolen hantiert. Einer der drei hatte anschliessend eine Armeepistole und Munition hervorgeholt. Die junge Frau schoss darauf mit der Armeewaffe dem 23-jährigen Opfer in die Brust.