Zusammenarbeit der Kantonsspitäler LU und NW scheint sich zu lohnen

Spitalräte zufrieden

<p>Das Kantonsspital Luzern.</p>

Die engere Zusammenarbeit der Kantonsspitäler Luzern und Nidwalden hat sich bewährt. Vor einem Jahr hatten sich die beiden Spitäler zu einer Spitalregion zusammengeschlossen. Damit konnten die beiden Spitäler beispielsweise bei Engpässen gegenseitig Personal ausleihen. Zudem habe man mehrere Millionen Franken sparen können, weil man gewisse Sachen gemeinsam eingekauft habe. Gleichzeitig würden auch die Patienten profitieren. Da zum Beispiel das Kantonsspital Luzern seine Spezialisten nach Nidwalden ausleihe, könnten gewisse Eingriffe nun auch dort gemacht werden.

Audiofiles

  1. Zusammenarbeit der Kantonsspitäler LU und NW scheint sich zu lohnen. Audio: Mario Gutknecht