Verkehrsunfälle fordern im 2012 im Kanton Schwyz mehr Tote

Auch Verkehrsunfälle generell nahmen zu

Verkehrsunfälle auf Schwyzer Strassen haben im vergangenen Jahr mehr Todesopfer gefordert. Gemäss der Verkehrsunfallstatistik der Kantonspolizei Schwyz verloren dabei acht Personen ihr Leben. Das sind zwei mehr als im 2011. Ebenfalls zugenommen hat die Anzahl aller Verkehrsunfälle im Kanton Schwyz. Diese Zahl stieg um acht Prozent auf über 1‘000. Ein leichter Rückgang zu verzeichnen war jedoch bei der Anzahl der Schwer- und Leichtverletzten.

Die Polizei hat im Kanton Schwyz im vergangenen Jahr 106 000 Ordnungs-Bussen wegen Geschwindigkeitsüberschreitung ausgesprochen. Das sind 6 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Dabei wurden Strafgelder von 8,2 Millionen Franken kassiert. Dazu gab es 2400 Anzeigen an die Staatsanwaltschaft. Insgesamt wurden wegen den Geschwindigkeitsüberschreitungen Bussgelder von 8,2 Millionen Franken kassiert.