Gefahr von Cybermobbing überschätzt

Jugendliche sind durch Mobbing im realen Leben viel mehr gefährdet

<p>Mobbing im realen Leben ist viel gefährlicher als Cybermobbing</p>

Die Risiken von Cybermobbing für Jugendliche werden überschätzt. Zu diesem Schluss kommen zwei Studien, die der Schweizer Nationalfonds in Auftrag gegeben hat. Ein Team aus Psychologen hat knapp 1000 Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren mehrmals befragt. Cybermobbing kommt demnach etwa drei Mal seltener vor als Mobbing in der realen Welt. Im Cyberspace würden häufig diejenigen Jugendlichen als Mobber auffällig, die ohnehin zu aggressivem und antisozialem Verhalten neigten.