Wird grosses Einkaufszentrum in Ebikon doch bald realisiert?

Neuer Investor soll Projekt retten

<p>So soll dereinst das Einkaufszentrum "Mall of Switzerland" in Ebikon aussehen.</p>

Seit Jahren ist in Ebikon der Bau eines riesigen Einkaufszentrums geplant. Das Projekt wurde unter dem Namen Ebisquare lanciert und heisst heute „Mall of Switzerland“. Geplant sind neben Läden auch Wohnungen, Büros und ein Kino für insgesamt 500 Millionen Franken. Nun gibt es wieder Hoffnung für das Projekt. Nachdem der ursprüngliche Investor vor drei Jahren abgesprungen war, habe man nun einen neuen gefunden, schreibt die Neue Luzerner Zeitung. Es handle sich um eine Firma mit Sitz in Luxemburg. Allerdings seien bis zum Baustart noch mehrere Hürden zu überwinden – so fehle noch eine definitive Baubewilligung und es sei noch eine Einsprache hängig.