Weniger Straftaten im Kanton Schwyz

Die Kriminalstatistik 2012 hat 6500 Delikte erfasst

Im Kanton Schwyz sind im vergangenen Jahr fünf Prozent weniger Straftaten verübt worden. Gemäss Kriminalstatistik wurden insgesamt 6500 Delikte erfasst. Während die Betäubungsmitteldelikte deutlich zunahmen, hat die Zahl der Einbrüche abgenommen. Ausserdem haben Jugendliche weniger Straftaten begangen. Diese Veränderungen seien der stärkeren Polizeipräsenz zu verdanken, sagt Stefan Grieder, Chef der Schwyzer Kriminalpolizei, man werde darum auch im neuen Jahr in diesen Bereichen stark präsent sein.

Bei den Delikten im vergangenen Jahr ist eine deutliche örtliche Verschiebung n die Region Ausserschwyz festgestellt worden.