46-Jährige Taucherin in Morschach tot geborgen

Die Leiche der Frau lag in 60 Meter Tiefe

<p>Bergungsarbeiten auf dem Vierwaldstättersee: Die Polizei entdeckte die Leiche der Taucherin in 60 Meter Tiefe.</p>

Im Vierwaldstättersee bei Morschach hat die Polizei eine vermisste Taucherin tot geborgen. Es handelt sich dabei um jene 46-Jährige Frau, welche seit vorgestern vermisst wurde, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Die Suchmannschaften entdeckten kurz vor Mittag mit einer Unterwasserkamera den leblosen Körper der vermissten Taucherin in einer Tiefe von 60 Metern. Taucher bargen die 46-Jährige. Ihre Leiche wurde ins Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich überführt. Ein 28-Jähriger Mann, der sich vorgestern mit der Verstorbenen auf dem Tauchgang befand, liegt weiterhin ein einer Spezialklinik und ist noch immer nicht ansprechbar.