Neun Tote bei mehreren Bränden

Fünf Kinder unter den Toten

Bei mehreren Wohnungs- und Hausbränden sind in Frankreich über das Osterwochenende neun Menschen ums Leben gekommen. Unter anderem erstickten fünf Kinder im Alter zwischen zwei und zehn Jahren beim Brand des Elternhauses. Auch ein Romalager wurde durch ein Feuer zerstört. Die gut 500 Menschen - welche dort leben - konnten aber gerettet werden.