Rekord-Arbeitslosigkeit im Euroraum

In den 17 Euroländern sind 19 Millionen ohne Job

Die Arbeitslosigkeit im Euroraum hat einen neuen Rekord erreicht. In den 17 Euroländern waren im Februar 19 Millionen Menschen ohne Job. Soviele wie noch nie, seit der Euro-Bargeldeinführung 2002. Das meldet die Europäische Statistikbehörde Eurostat. Die Arbeitslosenquote in den Euroländern beträgt jetzt 12 Prozent. Griechenland und Spanien weisen mit mehr als 26 Prozent die höchste Quote auf.