Vereinte Nationen erstmals mit Waffenhandelsvertrag

Zuvor jahrelange Verhandlungen

Nach jahrelangen Verhandlungen haben die Vereinten Nationen erstmals einen Vertrag zur weltweiten Kontrolle des Waffenhandels verabschiedet. 154 Mitgliedsstaaten stimmten in New York für das Abkommen. 23 Delegationen enthielten sich. Der Iran, Nordkorea und Syrien stimmten dagegen.