Tödlicher Unfall beim Rathausentunnel - Autobahn stundenlang blockiert

Verkehrsbehinderungen im Morgenverkehr

<p>Zuerst fuhr der Mann rechts in die Leitplanke und danach in die Tunnelwand.</p> <p>Das Unfallauto.</p> <p>Bilder des Unfalls im Tunnel Rathausen am 04. April 2013.</p>

Beim Rathausen-Tunnel auf der Autobahn A14ist in der vergangenen Nacht ein 42-jähriger Mann aus dem Kanton Zürich bei einem Unfall ums Leben gekommen. Er prallte mit seinem Auto zuerst auf der rechten Seite in die Leitplanke und danach in die Tunnelwand. In der Folge überschlug sich das Auto mehrmals. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen. Weshalb der Unfall passierte, sei noch unklar, teilte die Luzerner Polizei mit. Es sei ein Schaden von rund 45'000 Franken entstanden.

Wegen des Unfalls kam es im Morgenverkehr rund um die Stadt Luzern zu grösseren Verkehrsprobleme. Die A14 war mehrere Stunden lang gesperrt in Fahrtrichtung Luzern. Dies weil die Unfallstelle geräumt werden musste und die Polizei 3D-Bilder machte, um den Unfallhergang rekonstruieren zu können.

Audiofiles

  1. So passierte der Unfall auf der A14. Audio: Andrea Stoll