52-Jähriger gesteht Tötungsdelikt von Schattdorf

Polizei fand die Tatwaffe in einem Bach

Zwei Wochen nach dem Tötungsdelikt in der Urner Gemeinde Schattdorf hat der Täter ein Geständnis abgelegt. Der verhaftete 52-jährige Schweizer gab zu, dass er den 51-jährigen Wirt des Restaurants „Zur Mühle“ mit einem Messer getötet hat. Wie die Kantonspolizei Uri weiter mitteilte, wurde inzwischen auch die Tatwaffe gefunden. Das Messer lag im Gangbach in Schattdorf. Der detaillierte Tatablauf und das Tatmotiv sind aber bis heute nicht bekannt. Der mutmassliche Täter bleibt weiterhin in Untersuchungshaft.