Schweizer Firmen haben weniger aus Deutschland importiert

Die Gründe sind der starke Franken und der wachsende asiatische Markt

Schweizer Firmen haben letztes Jahr deutlich weniger aus Deutschland importiert. Insgesamt sanken die Importbeträge um 7,6 Prozent auf rund 54 Milliarden Franken. Dies teilt die Handelskammer Deutschland Schweiz mit. Die Hauptgründe für die Abnahme sind der starke Franken und der erstarkte asiatische Markt. Von einem Trend könne man aber noch nicht sprechen. Nach wie vor bleibt Deutschland aber der grösste Importpartner der Schweiz.