Gefahr für Lawinen und Hochwasser steigt

Grösste Pegelanstiege war für heute Nacht prognostiziert

Wegen dem massiven Kälteeinbruch ist die Gefahr für Hochwasser- und Lawinen angestiegen. Die Bundesstellen warnen vor einer mässigen Hochwassergefahr an Aare, Thur und Rhein sowie im Mittel- und Südtessin. Auch die Lawinengefahr stieg noch einmal markant an. Unter anderem wegen des Regens. Ursache für den starken Regen sei eine so genannte Gegenstromlage. Dabei wehen in grosser Höhe Winde aus südlicher Richtung und in Bodennähe Winde aus nördlichen Richtungen. Die grössten Anstiege der Wasserpegel wurden für die Nacht auf Morgen prognostiziert.