Eine Mobilfunk-Antenne strahlt zu stark

Insgesamt wurden 15 Antennen untersucht

Im Kanton Schwyz hat eine Mobilfunk-Antenne zu stark gestrahlt. Das Amt für Umweltschutz stellte bei einer Kontrolle der Antenne eine übermässige elektromagnetische Strahlung fest. Der Antennenbetreiber musste die Leistung leicht reduzieren. Wie es im Newsletter des Schwyzer Umwelt-Departements heisst, wurden insgesamt 15 Antennen-Anlagen kontrolliert. Drei Antennen waren zu hoch oder strahlten in die falsche Richtung.