SVP-Wähler liessen eigene Partei im Stich

Drei Viertel sagten Ja zur Abzocker-Initiative

Die SVP-Wähler haben bei der Abstimmung über die „Abzocker-Initiative“ ihre eigene Partei im Stich gelassen. Entgegen der Empfehlung der Parteileitung stimmten rund 75 Prozent der SVP-Wähler für die „Abzocker-Initiative“. Dies zeigt die neuste Analyse des Forschungs-Institutes gfs.bern. Einzig die Wähler der beiden Parteien FDP und BDP waren mehrheitlich gegen die „Abzocker-Initiative“.

Die Analyse zeigt auch, dass die meisten der Ja-Stimmenden damit ihren Missmut gegenüber den überrissenen Managerlöhnen Kund taten. Die Stärkung der Aktionärsrechte war dagegen nur ein sekundäres Argument.