Kraftwerk in Küssnacht geplant

Das Kraftwerk soll Strom für 8000 Haushalte produzieren

Kraftwerk Küssnacht - das visualisierte Projekt

Der Bezirksrat Küssnacht am Rigi reagiert zurückhaltend auf die Pläne für ein neues grosses Kraftwerk. Die Agro Energie Rigi möchte im Gebiet Haltikon etwas ausserhalb des Dorfes ein Kraftwerk bauen, das Strom und Wärme für bis zu 8000 Haushalte liefert. Die Energie soll vor allem aus Restholz einer benachbarten Holzfirma gewonnen werden. Beim Bezirksrat hiess es auf Anfrage, dass es im Moment noch zu früh sei, eine Baubewilligung für das Kraftwerk einzureichen. Man wolle zuerst genau abklären, wie viel Energie man brauche und woher sie künftig bezogen werden soll. Ausserdem gebe es noch viele offene Fragen, zum Beispiel zum Verkehr, sagt Bezirksrätin Carole Mayor. Die Initianten rechnen mit Kosten von rund 80 Millionen Franken. Sie möchten noch in diesem Jahr mit dem Bau des Kraftwerks beginnen.