Waffenlobby will weiterhin freies Waffenrecht in USA

Auch nach schrecklichen Waffenvorfällen, bleibt die Lobby stur

Die US-Waffenlobby verteidigt das Recht aller Amerikaner auf unbeschränkten Waffenbesitz. Sie zeigt sich auf ihrer Jahrestagung unbeeindruckt von der Diskussion nach dem Schulmassaker von Newtown und dem Tod eines Kleinkindes. Solche Ereignisse werden ignoriert.