Feuerwehren haben Personalmangel

Noch knapp 100 000 Leute gehören dazu - 7 Prozent sind Frauen

<p>Die Feuerwehr der Stadt Luzern übt die Bekämpfung eines Autobrandes</p>

Die Schweiz hat immer weniger Feuerwehrleute zur Verfügung. Im Jahr 2012 gehörten noch 96 000 Personen dazu - so wenige wie noch nie. Dies zeigen die neuesten Zahlen der Feuerwehr Koordination Schweiz. Die Feuerwehr bleibt eine Männer-Domäne. Der Anteil der Frauen liegt bei 7 Prozent.