3D-Drucker können Waffen herstellen

Student muss Baupläne wieder von seiner Website entfernen

Mit handelsüblichen 3D-Druckern können gemäss einer Meldung aus den USA auch funktionsfähige Waffen hergestellt werden. Kürzlich hatte ein Student auf seiner Website die Baupläne dafür veröffentlicht. Auf Druck der Regierung in Washington musste er die Pläne wieder von seiner Website entfernen. Mit handelsüblichen 3D-Druckern können Gegenstände dreidimensional aus Kunststoff ausgedruckt und dann auch verwendet werden. Eine ausgedruckte Waffe aus Kunststoff wäre bei Sicherheitskontrollen durch Metalldetektoren auf Flughäfen kaum aufzuspüren. Die US-Regierung hat nun Bedenken, dass auch Kriminelle und Terroristen solche Waffen mit relativ geringem Aufwand ausdrucken könnten.