Krienser Gemeindeparlament sagt Nein zur SVP-Asyl-Initiative

Das letzte Wort zur Umzonung hat das Stimmvolk

<p>Die Gemeinde Kriens: Die Diskussionen um das Asylzentrum gehen weiter. </p>

In Kriens ist die SVP-Asyl-Initiative gestern im Gemeindeparlament abgelehnt worden. Die SVP will mit ihrer Initiative ein Grundstück im Grosshof umzonen und so das 120-plätzige Asylzentrum verhindern. Während der Debatte im Gemeindeparlament zeigte sich, dass es schwer ist, mit einer Änderung der Bau- und Zonen-Ordnung Asylpolitik zu betreiben. Die Initiative kommt nun vermutlich im September vors Krienser Stimmvolk. Das letzte Wort hat schliesslich der Kanton, der eine Umzonung aber kaum gutheissen wird, weil er auf das Asylzentrum in Kriens angewiesen ist.