Wegen Hangrutsch müssen neue Stromleitungen gezogen werden

Der Hang rutscht täglich 10 Zentimeter

<p>Wegen des Hangrutschs oberhalb von Sarnen werden neue Stromleitungen um das Gebiet gezogen.</p>

Wegen dem Hangrutsch oberhalb von Sarnen will das Elektrizitätswerk Obwalden eine neue Stromleitung um das Gebiet ziehen. Der Hang bewege sich täglich bis zu 10 Zentimeter was die bestehenden Stromleitungen in Gefahr bringe, heisst es in einer Mitteilung. Finanzieren muss die Stromleitung das Elektrizitätswerk Obwalden selbst, sagte Thomas Baumgartner von der Geschäftsleitung auf Anfrage. Die Kosten würden zwischen 300-400'000Franken liegen.

Die neue Stromleitung ist voraussichtlich ab Juni in Betrieb.