Unfall auf der Axenstrasse

Strasse war vier Stunden gesperrt

Auf der Axenstrasse bei Morschach ist es gestern im Feierabendverkehr zu einer Frontalkollision gekommen. Drei Autos waren gemäss Angaben der Kantonspolizei Schwyz daran beteiligt. Sieben Personen seien leicht bis mittelschwer verletzt und ins Spital gebracht worden. Die Axenstrasse blieb rund vier Stunden gesperrt. Dies führte zu grossen Verkehrsbehinderungen.

Ein 54-jähriger Autofahrer war auf der Fahrt von Sisikon UR nach Brunnen SZ aus unbekannten Gründen im Schifferenegg-Tunnel auf die Gegenspur geraten. Dort prallte er in ein entgegenkommendes Auto. Danach konnte eine 19-jährige Autofahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte das Heck des zweiten Fahrzeugs, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte.