69-jähriger Autofahrer fuhr in eine Stützmauer

Passanten befreiten den Mann, kurz darauf brannte das Fahrzeug

<p>Das brennende Auto nach dem Selbstunfall eines 69-Jährigen im Vorderthal</p> <p>Löscharbeiten nach dem Selbstunfall eines 69-Jährigen im Vorderthal</p>

Ein 69-jähriger Automobilist fuhr in Richtung Vorderthal, als er beim Flüebödeli aus bislang ungeklärten Gründen mit der rechtsseitigen Stützmauer kollidierte. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Verunfallte wurde von Passanten aus seinem Personenwagen geborgen, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Kurz darauf geriet das Fahrzeug in Brand. Die Feuerwehr Vorderthal konnte ein vollständiges Ausbrennen nicht verhindern. Der Rettungsdienst brachte den leicht Verletzten ins Spital.