Brand an der Maihofstrasse mehrheitlich gelöscht

VBL verkehrt erst teilweise wieder, für Privatverkehr nach wie vor gesperrt

<p>Brand an der Maihofstrasse</p>

Der Brand an der Maihofstrasse in Luzern ist grösstenteils gelöscht. Die Feuerwehr ist aber nach wie vor vor Ort. Bis morgen früh überwacht sie das Gebäude weiter, sagte Marco Fischer von der Luzerner Feuerwehr.

Beim Brand heute Morgen erlitten die vier Bewohner der betroffenen Wohnung eine Rauchvergiftung, sie sind weiterhin im Spital. Drei Feuerwehrleute verletzten sich bei den Löscharbeiten leicht, sie konnten das Spital mittlerweile wieder verlassen. Die VBL-Linien 22 und 23 verkehren wieder plangemäss, die Linie 1 wendet nach wie vor beim Löwenplatz, hiess es auf Anfrage von Radio Pilatus. Für den Privatverkehr ist die Maihofstrasse nach wie vor gesperrt.