Internetpranger nach "Tanz dich Frei" Demo funktioniert

Datenschützer kritisieren die bisher grösste Internetfahndung der Schweiz

Die Veröffentlichung der Bilder von mutmasslichen Chaoten der„Tanz dich frei“ Demo von Bern ist ein Erfolg. Seit gestern stehen Fotos von knapp 50 Beteiligten im Internet. Bisher sei eine Person identifiziert worden, sagte die Mediensprecherin der Kantonspolizei Bern gegenüber der Zeitung 20 Minuten. Trotzdem kritisieren Datenschützer die bisher grösste Internetfahndung. Solche Mittel seien immer ein schwerwiegender Eingriff in die Persönlichkeitsrechte.