Bergsteiger am Mythen tödlich verunglückt

Er stürzte 150 Meter in die Tiefe

Ein Bergsteiger ist heute Morgen am Grossen Mythen tödlich verunglückt. Der 66-Jährige wollte zusammen mit einem Kollegen den Berg über den Nordostgrat besteigen. Nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz ist der Bergsteiger schliesslich 150 Meter in die Tiefe gestürzt. Der Verunfallte wurde von der Rega geborgen.