Brand in Arth: Möglicherweise Brandstiftung

Verdächtiger festgenommen

<p>Möglicherweise hat jemand den Brand gelegt. Ein Verdächtiger ist festgenommen worden.</p>

In Arth im Kanton Schwyz ist am Morgen ein Lagergebäude vollständig niedergebrannt. Verletzt worden ist niemand. Möglicherweise habe jemand den Brand gelegt, sagte der Mediensprecher der Schwyzer Kantonspolizei, Florian Grossmann. Zwei Zeitungsverträger hätten einen Mann beobachtet, der fluchtartig Richtung Walchwil gerannt sei. Sie folgten ihm und hielten ihn fest bis die Polizei eintraf. Es handle sich um einen 58-jährigen Schweizer.

Wegen des Gebäudebrandes war die Kantonsstrasse zwischen Arth und Immensee bis nach 0900 Uhr in beide Richtungen gesperrt.