Schweizer räumen bei den Berufsweltmeisterschaften ab

Platz zwei hinter Korea und europäischer Spitzenreiter

<p>Material für die Berufsweltmeisterschaften 2013 - es wurde per Lastwagen nach Leipzig gebracht; jetzt wieder auf dem Weg zurück in die Schweiz</p>

Bei den Berufsweltmeisterschaften in Leipzig hat die Schweiz hinter Korea den zweiten Platz erreicht. Mit neun Gold-, drei Silber und fünf Bronzemedaillen konnte die Schweiz zudem ihren Platz als beste europäische Nation verteidigen. Auch sämtliche sechs Teilnehmer aus der Zentralschweiz sicherten sich eine Medaille, heisst es in einer Mitteilung von SwissSkills. An den Berufsweltmeisterschaften in Lepizig demonstrierten junge Berufsleute aus über 50 Nationen ihr berufliches Wissen und Können.

Audiofiles

  1. Berufs-WM: Die Zentralschweizer räumten ab. Audio: Carla Keller