Kanton Zug stimmt über neues Wahlsystem ab

Es steht nur eine Variante zur Auswahl

Die Bevölkerung im Kanton Zug stimmt im September über das künftige Wahlsystem bei Kantonsparlamentswahlen ab. Vorgesehen war eine Abstimmung über zwei Wahl-Varianten. Eine davon ist aber laut einem Urteil des Bundesgerichts von heute verfassungswidrig, weil sie dem heutigen sogenannten Proporzverfahren entspricht. Diese Variante wird deshalb aufgehoben. Somit dürfen die Stimmbürger des Kantons Zug nur über eine Variante abstimmen. Die Volksabstimmung über das Zuger Wahlgesetz findet am 22. September statt.