Polizei warnt vor unseriösen Handwerkern

In Obwalden wurden vermehrt Fälle gemeldet

Die Kantonspolizei Obwalden warnt vor unseriösen Handwerkern.

Die Kantonspolizei Obwalden warnt vor unseriösen Handwerkern. Im Raum Sarnen - Alpnach seien in letzter Zeit vermehrt Hausbesitzer von diesen Handwerkern angesprochen worden. Diese bieten beispielsweise Reinigungs- oder Malerarbeiten an. Dabei seien die Arbeit einerseits zum Teil nicht fachmännisch ausgeführt, andererseits seien die Preise überrisen, teilte die Kantonspolizei Obwalden mit.

So habe ein Unbekannter in Kerns, Sarnen und Alpnach Hausbesitzer vor deren Häusern angesprochen und Sanierungsarbeiten angeboten. Ein Hausbesitzer habe dann dem Mann gutgläubig einen mündlichen Auftrag für kleinere Reinigungs- und Malerarbeiten an der Fassade erteilt. Nach zwei Tagen wies der angebliche Malermeister eine Rechnung von mehreren tausend Franken vor, die sofort und bar zu begleichen war. Wie sich herausstellte, war auf der handschriftlichen Quittung ein Phantasiename mit falschen Angaben vermerkt.

Die Polizei empfiehlt, bei solchen Angeboten, den Preis im Voraus festzulegen und den Betrag nicht bar zu bezahlen.