Zahnarzt als Brandstifter verdächtigt

Abgebrannte Lagerhalle gehörte offenbar früherer Geschäftspartnerin

<p>Ein Zahnarzt aus dem Kanton Schwyz wird verdächtigt diesen Brand gelegt zu haben.</p>

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Brandstiftung gegen einen Zahnarzt aus dem Kanton Schwyz. Der 58-Jährige wird verdächtigt, vergangene Woche eine Lagerhalle am Zugersee bei Arth angezündet zu haben.

Wie die Neue Schwyzer Zeitung schreibt, gehörte die Lagerhalle einer ehemaligen Geschäftspartnerin des Zahnarztes, die nun dort ein Einfamilienhaus bauen wollte.

Der Zahnarzt selbst habe die Lagerhalle vor dem Brand als Abstellhalle für zahnärztliche Gerätschaften genutzt.